Kategorie-Archiv: Apple

Erfahrungsbericht und Vergleich Transcend vs. OWC SSD für Macbook Air

Neun Monate danach: die OWC ist tot
Im Oktober 2013 habe ich eine gebrauchte OWC SSD für mein Macbook Air geholt. Die 480 Gigabyte „Platte“ hatten anfänglich echt gut funktioniert. Es gab auch keine Leistungseinbrüche oder ähnliches. Leider hatte ich vor drei Wochen Probleme mit der Platte. Sie äußerten sich wie folgt:

  • Sporadisch ist das Betriebssystem beim laufen eingefrorern
  • Sporadisch wurde die SSD beim Neustart nicht angezeigt („Ordner mit Fragezeichen“)
  • Sporadisch gab es längere Aussetzer im Betrieb („Rad, welches sich dreht“)

Am Ende … nach ca. 2 Wochen war die SSD Tod. Die SSD wurde gar nicht mehr erkannt. Ich hate OWC kontaktiert. Anfänglich war ich noch guter Hoffnung: Der Kundendienst ist via Chat, Telefon und Email bestens zu erreichen. Und das rund um die Uhr. Der Kontakt war auch direkt und schnell. Über die Seriennummer konnte mir die Historie meiner SSD aufgezeigt werden. Leider war das Ergebnis aber ernüchternd: Am 02.05.2014 ist die Garantie meiner SSD abgelaufen. Insgesamt hatte meine SSD der Bezeichnung OWCSSDAPAE480 leider nur 3 Jahre Garantie.

Trotz mehrmaliger Anfrage nach Kulanz konnte/wollte man mir wegen meiner 20-40 Tage über die Garantiezeit nicht helfen. Super. Eine Investition von 600 Euro verpufft im Nichts.  Ich habe wirklich einiges versucht: Am Ende wurde mir immerhin 10% Rabatt und kostenloser DHL Express Versand angeboten. Doch selbst wenn ich mich noch einmal für eine SSD von OWC bzw. Macsales.com entschieden hätte, dann müsste ich ja nochmal wegen des Versands aus der USA auf 19% Einfuhrsteuer einstellen. Das würde sich nicht lohnen…

OWC SSD

OWC SSD

Fazit zur OWC SSD
Die SSD ist immer gut gelaufen. Erst mit den letzten Update auf  Mac OS Mavericks 10.9.2 ist die SSD dann komplett ausgestiegen. Bei der Recherche im Netz bin ich auf zwei wichtige Dinge aufmerksam gemacht worden:

  • Eventuell kann man die Lebenszeit bzw. Schreib- und Lesegeschwindigkeit durch die Aktivierung des TRIM Befehls (Wiki Trim Befehl) erhöhen/verlängern. Mac OS bietet die automatische Aktivierung nur für ihre selbst verbaute SSDs an. Hat man jedoch eine Fremde SSD, so muss man auf Software vom Dritthersteller zurückgreifen um den Trim-Support zu aktivieren.
  • OWC bietet für seine SSDs Firmware Updates an. Es kann sein, dass die Firmware meiner SSD veraltet war. Leider integriert Mac OS Mavericks neue Energiesparfunktionen, welche auch den „Ruhezustand“ der SSD betreffen. Im Netz gibt es seid Mavericks vermehrt Berichte von Usern welche auf sterbende SSDs verweisen. Daher ist gerade ein FW Update der SSD unter Mac OS Mavericks dringend empfohlen, da das OS sonst die Controller der Platte beschädigt.

Diese beiden Dinge könnten unter Umständen die Ursache für den Tod meiner SSD sein. Das musst aber nicht sein, dann die SSD hat am letzten Lebenstag ohne Probleme gearbeitet. Ich hatte noch mal vorsorglich mein OS aus einem Time Machine Backup neu installiert um Fehler aus der Partitionstabelle auszuschließen. Danach mein MBA noch mal 3-6 Stunden ohne Probleme funktioniert. Bis ich eben mein MBA heruntergefahren hatte. Danach ging nichts mehr. Es scheint wohl ein Firmware Konflikt der OWC SSD mit dem Mavericks System zu geben…. Daher würde ich klar von der OWC abraten.

Mein Kontakt zum Kundenservice hatte leider keinen Erfolg. Obwohl meine „Platte“ nur 20 Tage über die 3 Jährige Garantiezeit war, wurde mit jeglicher Austausch verwehrt. Mehrmals kontaktierte ich den Support auf unterschiedlichen Wegen. Alles ohne Erfolg. Ich finde es traurig, wie der amerikanische Hersteller seine Kunden behandelt….

 

Meine neue Transcend
Ich habe mich daher entschlossen, nun eine Transcend Jetdrive SSD zu kaufen. Diese Serie wurde direkt für das Macbook Air entwickelt. Sie läuft nun schon seit Juni 2014 ohne Probleme. Der Hersteller bietet im Gegensatz zu OWC einen längeren Support und liefert auch Diagnose Programme, mit dem man regelmäßig seine SSD überprüfen kann. Auf bereitstehende Firmware Updates wird da ebenfalls auch hingewiesen. Zudem gibt es auch noch ein schönes externes Gehäuse für die „alte“ SSD. Dadurch hat man direkt eine kleine formschöne Externe Festplatte.

Transcend Jetdrive

Transcend Jetdrive

 

markiert , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Suche nach dem richtigen Babyphone

Hintergrund zum Artikel
Es gibt Produkte, da weiß man, dass sie einen nach dem Kauf total uufriedenstellen werden. Bei manch anderen Technikprodukten gibt es aber erheblich viele Entscheidungskriterien, welche man meist erst bei der Benutzung entdeckt. So ist es uns auch bei den Gebrauch von Babyphones ergangen. Auf eine erste Sondierungsanfrage im Freundeskreis meinten alle:

„Wir benutzen dieses Babyphone. Sind damit aber nicht zufrieden. Wenn Du ein besseres empfehlen kannst, dann melde dich…“

Daher möchte ich Euch einen Einblick in unser „Austesten“ geben.

Modell 2 – Philips AVENT SCD560/00 Babyphone DECT 
AmazonLink – Im Gebraucht seid April 2014

Philips AVENT SCD560/00 Babyphone DECT

Philips AVENT SCD560/00 Babyphone DECT

Nach gut 3 Monaten Nutzung sind wir als Paar voll und ganz vom Gerät begeistert: Wir haben es sowohl Indoor getestet, wo es keine Verbindungsprobleme gab. Auch beim Grillen im Garten hat es bestens funktioniert. Selbst bei einem Camp war es im Einsatz: Trotz 200-300 Meter Luftlinie mit Unterbrechung durch Zelte bzw. einem Container mit Bäumen hat das Babyfon bestens funktioniert. Bei einer Weite von 300 Meter kam es ab und an mal zu Tonpausen, aber keine Verbindungsabbrüche!! Diese werden bei dem Babyfon via speziellen Tonsignal Signalisiert. Selbiges gilt auch für einen schwachen Akku.  Wir nutzen das Babyteil meist mit dem Netzteil. Das Elternteil betreiben wir Eneloops  Akkus. Diese halten auch bei einem dauerhaften Betrieb in den Abendstunden und ab und an mal vergessen 4-6 Tage.

Das Gerät hat so einige Spielerein wie Nachtlicht, Einschlafmusik, ECO Modus, LED Tonanzeige… Wir finden folgende Funktionen echt spitze:

  • TON Anzeige via LED Ampel: Spitze, gerade wenn man in lauten Umgebungen ist. Wir nutzen generell meist nur das optische LED Signal und weniger den Lautsprecher.
  • Temperaturanzeige: Das ist gerade für „neue“ Umgebungen sehr sinnvoll. Im Schlafzimmer weiß man ja meist, welche örtlichen Temperaturen herrschen, aber bei Freunden, beim Zelten… ist so was schon sinnvoll.
  • Nachtlicht: Wir nutzen das weniger für den kleinen zum Einschlafen, sondern vielmehr als Eltern lassen wir es eingeschaltet. Man findet mit den leicht gedämpften orangen Licht einfach sehr schnell den Schnuller, wenn der kleine ihn verloren hat.

Modell 1 – Wemo Baby mit Kopplung zum iPhone
AmazonLink – Im Gebrauch von Februar bis April 2014.

Belkin Wemo Baby Monitor

Belkin Wemo Baby Monitor

Belkin Wemo Baby Monitor

Belkin Wemo Baby Monitor

Persönlich hat es mir sehr zugesagt, dass kein Elternteil benötigt wird, sondern das iphone eingesetzt werden kann. Ich mag den Gedanken, dass man sein Haushalt in Balance hält und nicht unnötige viele neue Gerätschaften einführt. (Wenn es doch mal einen Bedarf nach einem neuen Gerät gibt, dann muss zumindest ein anderes bzw. das alte raus.) Positiv empfand ich auch die Funktion, dass man von jedem Ort über das Mobile Internet aus auf das iphone zugreifen konnte.
Leider war es aber in der letzten Zeit so, dass ich ein iPhone als Musikanlage für Spotify genutzt habe. Dann war eine Doppelnutzung des Telefons schwer möglich bzw. hat genervt. Das hat uns am Ende bewogen doch auf ein Babyphone mit extra Elternteil umzusteigen.

markiert , , , , , , , , , , , , , ,

Musik Auflegen am MacBook Air mit Mac OS Mountain Lion

In der Vergangenen Woche war ich auf einer Hochzeit zu Gast. Dabei habe ich schon zum Wiederholten male für gute Stimmung während des Tanzens gesorgt. Als DJ habe ich bisher mit meinem MacBook Air direkt mit iTunes gearbeitet. Dann war vor gut 4 Wochen im Mac Appstore ein DJ Programm im Angebot. Ich habe zugeschlagen und konnte es das erste mal an diesen Wochenende testen. Was soll ich sagen, es lohnt sich.

Das Programm DJay
Das Programm DJay gibt es im Appstore und es kostet dort ca. 16 Euro. Es lohnt sich, in dieses Programm zu investieren, da es eine Menge Funktionen bietet, welche das Auflegen extrem erleichtern. Ihr könnt sich euch einfach auf der Webseite des Entwicklers anschauen. Persönlich möchte ich einfach noch mal die iTunes Integration hervorheben, da DJay auch mit Titeln zusammen arbeitet, welche durch das etwas ältere iTunes DRM verschlüsselt sind. Zwar kann man nur Eingeschränkt mit den DRM Tracks arbeiten, aber dass man sie nicht in der Tonlage und in der Geschwindigkeit verändern kann stört mich weniger. Die Zusammenarbeit mit den geschützten MP3s unterscheidet das App von so mancher Freeware und ich war daher gerne bereit, Geld in das Programm zu investieren.

Die benötigte Hardware
Damit man Live Musik über die Anlage spielen kann und parallel dazu Musik hören kann, benötigt man am MacBook Air einen zweiten Audio-Ausgang. Da das MacBook nur einen hat, bietet sich der Einsatz einer externen USB Soundkarte an. Persönlich nutze ich Mac OS Mountain Lion und daher habe ich mich für die Creative Sound Blaster USB Soundkarte entschieden. Sie wird von Mountain Lion (Mac OS 10.8) direkt via Pflug-and-Play unterstützt. Die Soundkarte sorgt dabei für den Saalklang, währenddessen ich mit dem Onboard-Audio-Ausgang die nächsten Tracks am Kopfhörer „vorhören“ kann.
Dadurch hat man einfach die Möglichkeit abzuwägen, ob ein unbekannter Liedwunsch aus der Tanz-Gesellschaft zur Stimmung passt, oder ob man ihn eher ignorieren sollte. Daher empfehle ich jeden den kauf einer solche USB Soundkarte, welche nur etwa 20-30 Euro kostet.

Zukünftige Investitionen?
Um noch professioneller aufzulegen bietet es sich dann an, die nächste Investition im Auge zu behalten. Die Software DJay kann man auch gemeinsam mit Midi DJ Controllern zusammenarbeiten. Somit hat man tatsächlich vor sich ein paar Turntables, mit denen man seine Digitale Musik per Hand mixen kann. Ich werde mir eventuell mal das Vestax Spin holen.  Es ist direkt für das Programm DJay entwickelt worden.
Als Preistipp möchte ich aber noch das ebenfalls untersützte Deck von Hercules nennen (für nur 65 Euro bekommt man das Hercules DJ Control MP3 e2 Turnhalle). Durch den Einsatz dieser USB Midi Controllern benötigt man meistens keine externe USB Soundkarte mehr.

Weitere DJay Kompatible DJ Midi Controller
DJay arbeitet mit vielen Midi Decks zusammen. Eine Auswahl möchte ich aber noch einmal nennen

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,

Mit dem iPod und iPhone für Tanz-Atmosphäre sorgen

Mit einem Freund habe ich mich des öfteren darüber unterhalten, welche PA Anlage man wohl für eine kleinere Feier von 30-100 Personen bräuchte. Als iPod Nutzer wäre es ja schön, wenn man direkt über seinen iPod den DJ machen könnte. Die Deutsche Firma Behringer hat auf der vergangenen CES eine Dockingstation mit 10000 Watt für das iPhone bzw. den iPod vorgestellt. Allerdings kostet die iNuke Boom um die 24000 Euro. Das System wiegt 450 kg, ist 1,2 x 1,2 x 2,5 Meter groß.

markiert , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mit dem iPod und iPhone für Tanz-Atmosphäre sorgen

Mit einem Freund habe ich mich des öfteren darüber unterhalten, welche PA Anlage man wohl für eine kleinere Feier von 30-100 Personen bräuchte. Als iPod Nutzer wäre es ja schön, wenn man direkt über seinen iPod den DJ machen könnte. Die Deutsche Firma Behringer hat auf der vergangenen CES eine Dockingstation mit 10000 Watt für das iPhone bzw. den iPod vorgestellt. Allerdings kostet die iNuke Boom um die 24000 Euro. Das System wiegt 450 kg, ist 1,2 x 1,2 x 2,5 Meter groß.

markiert , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die neue HeimTV Lösung von IKEA – UPPLEVA

Ästhetisch schön und mit 5 Jahren Garantie
IKEA bringt ab dem Sommer ein neues Produkt auf dem Markt bzw. nach Deutschland, genauer nach Berlin. es handelt sich dabei um eine in die Möbel integrierte Fernsehlösung UPPLEVA, bei dem alle Kabel und sonstige Probleme bei der Einrichtung des Heimkinos verschwinden sollen. Ästhetisch schaut es schon mal sehr schick aus. Eine kostenlose Garantie von 5 Jahren gibt es ebenfalls dazu. Ob es technisch überzeugen kann, bleibt aber erst mal abzuwarten. Von der Idee her ist es auf alle fälle schön durchdacht. Ikea halt. Jetzt müsste langsam Apple nachziehen, oder?

Was wird das wohl kosten?
Der Preis für eine UPPLEVA Kombination, bestehend aus einem großen LCD TV, einer passenden TV-Bank sowie einem Soundsystem beträgt 899 Euro (Stand April 2012: UPPLEVA LCD TV 32 Zoll: 440,-, UPPLEVA Halterung 30,-, UPPLEVA Sound System 350,-, BESTÅ TV Bank 120 cm 79,-). Eine Fünf-Jahres-Garantie ist im Preis enthalten. (Quelle)

Bild von Spiegel.de

Wann startet der Verkauf
Das neue Sortiment wird ab Sommer 2012 in ausgewählten Einrichtungshäusern in Schweden, Polen, Frankreich, Italien, Deutschland erhältlich sein.

markiert , , , , , , , , , , , , , ,

Test: Hard Candy Cases Bubble Hülle für Apple MacBook Air (13 Zoll)

Ich suche zur Zeit eine Hard Sleeve für das MacBook Air. Amazon hat mich dann zum Hard Candy Cases Bubble Hülle für Macbook Air geleitet. Doch irgendwie hat mich die Hülle von Hard Candy nicht überzeugt:

Mein Fazit im Video:


Meine Bewertung in Textform:
Kommt noch.

Zum Nachdenken:
Die Bewertungsseite des Sleeves auf der Herstellerseite hat „überraschender“ weise nur positive Bewertungen!! Das kommt mir sehr mysteriös for. Ich habe eine negative geschrieben und bin gespannt, ob sie veröffentlicht wird.