HowTo: ZTE MF190 UMTS-Stick unter Mac OS Mavericks 10.9

Der Stick is ohne Simlock – Aber die Software stellt sich Quer
Der UMTS Stick MF 190, welchen man von 1&1 mit ihren SIM-Karten bekommt, ist an uns für sich mit jeder Netzbetreiber-SIM-Karte zu benutzen. Der Stick hat weder einen Simlock, noch einen Netlock. ABER die Software, welche 1-und-1 mitliefert, diese hat fest die APN Zugangsdaten vom Vodafonenetz einprogrammiert, über das sich der Stick mit den mobilen HSDPA Netz verbindet.  In Fachkreisen wird dieser Beschnitt der Software Brandung genannt. Der 1und1 Umst stick funktioniert übrigens bestens unter Mac OS Mavericks. Auf Amazon kann man ihn wesentlich günstiger kaufen, als wenn man ihn bei O2 kauft.

MF190 Stick

Eine Software für alle Netze
Man muss also eine EInwahlsoftware auf dem Mac installieren, welche ohne ein spezielles Betreiber- bzw. Providerbranding auskommt. Diese hat ebenfalls den Vorteil, dass der Lüfter weniger anläuft, da die Software sauberer programmiert wurde. Zusätzlich kann man nun den APN von jeden Netz eintragen. Der Hersteller ZTE bietet solch eine Software für Mac OS Mavericks/Lion auf seiner Homepage an: Link Update (Stand 02/2016)

ZTE Downloadseite MF 190

ZTE Downloadseite MF 190

 

Anleitung: ZTE MF190 unter Mac OS
Um den Stick unter Mac OS zu nutzen muss man:

1. Den Connection Manager Installieren

2. die Mac OS 64 bit Treiber instalieren.

3. Sobald der UMTS Stick angeschlossen wird öffnet sich das Programm Telecom Connection Manager automatisch.

Bildschirmfoto 2014-03-22 um 11.57.46

4. APN und Interneteinstellung einprogrammieren und verbinden – Es funktioniert.

 APN / Interneteinstellungen für ePlus / Base mit dem MF190 (Stand März 2014)

Base / ePlus Internet und MF190

Base / ePlus Internet und MF190

 

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.