Schlagwort-Archiv: DDWRT

Belkin WeMo und DD-WRT – Das sollte man beachten

Belkin WeMo – Die über Internet gesteuerte Steckdose
Die Belkin WeMo ist eine art Funksteckdose, welche über das Internet gesteuert werden kann. Mithilfe einer iPhone App kann sie sehr einfach eingerichtet und bedient werden. Ich persönlich mag diese Steckdose, da ich eine Italienische Siebträgermaschine besitze, welche eine kurze Vorheizzeit benötigt. Durch die Steckdose kann ich den Espressogenuss von unterwegs aus Vorbereiten. Einzige Bedingung ist ein für das App geeignetes Telefon, eine Internetverbindung auf dem Smartphone und in der Wohnung, in der sich die Steckdose befindet, sollte sich ebenfalls ein WLAN befinden, welches mit dem Internet und der WeMo von Belkin verbunden ist.

Belkin WeMo

Belkin WeMo

Die Belkin WeMo und DD-WRT
Ich besitze selber einen Router, welcher mit DD-WRT geflasht ist. Dort hatte ich anfangs Probleme mit der WeMo. Es hatte sich gezeigt, dass die WeMo immer nur auf der iPhone App erreichbar bzw. auffindbar war, wenn man direkt im selben WLAN Netz war, in der sich die WeMo befindet. Sobald man von Außerhalb (Internet, UMTS Netz..) darauf zugreifen wollte, war sie nicht mehr auffindbar. Ich habe etwas im Netz geschaut, und gemerkt, dass die WeMo u.a. über das Protokolle UpNP mit der iPhone App kommuniziert. Auf der DD-WRT Firmware ist dieses Protokoll aber von Haus aus DEAKTIVIERT und muss für die Verwendung der WeMo aktiviert werden:

1. Rufe sie die IP des DD-WRT Router auf

2. Logge dich als Administrator ein

3. Wähle  NAT / QoS –>UPnP

4. Aktivieren UPnP

 

UPnP Seite der DD-WRT

UPnP Seite der DD-WRT

Bildschirmfoto 2013-01-21 um 09.46.14

markiert , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Anleitung: TP-Link TL-WR1043ND mit DD-WRT flashen

UPDATE Januar 2013:
In den Kommentaren kann man lesen, dass wohl angeblich nur die Revisionen 1.1 und 1.4 kompatibel sind. Die anderen machen offenbar Probleme. (Dies habe ich nicht nachprüfen können, daher dieser Hinweis unter vorbehalt.)

Vorbereitung und Ausgangsbasis

  • DD-WRT Fähiger Router TP-Link TL-WR1043ND
  • Netzwerkkabel (liegt im Lieferumfang des Reuthers bei)
  • Sicherheitshalber noch mal überprüfen, ob der Router mit der DD-WRT unterstützt wird Router Database
Schritt-Für-Schritt Anleitung
Vorbereitung:
1. Herunterladen der Firmware: Ladet nicht nur die DD-WRT Firmware, sondern auch die „Killer-Firmware“, welche den Router auf das flashen vorbereitet. Wählt über die Router Database das Produkt aus und ladet euch die Firmware herunter: Special image for initial Flashing UND das Webflash image
Die Alte Firmware mit dem Kill-Image löschen
2. Deaktivieren sie an ihren Rechner das WLAN und deaktivieren sie eventuell noch die Firewall
Schließen sie den WR1043 via LAN Kabel an ihren Rechner an und rufen sie die Standard IP im Browser auf, mit der der Router angemeldet ist (in der Regel 192.168.1.1).
3. Klicken sie sich durch das Menü, bis sie zum Feld Firmware Update kommen: System-Tool
4. Danach wählen sie Firmware Update aus.
5. Danach wählen sie über Datei Auswählen die Firmware „Factory-to-DDWRT.bin“ aus.
6. Bestätigen sie nun das Update der Firmware zweifach:
7. Lassen sie das Update in Ruhe ausführen. Gehen sie in die Küche und setzen sie Wasser für einen Instant Cappuccino oder Tee an. Kehren sie zurück. Der Router müsste nun unter 192.168.1.1 neu gebotet haben und die DD-WRT Oberfläche müsste zu sehen sein.
8. Führen sie einen 30-30-30 Reset aus:
Lassen sie den Router wie gewohnt am LAN Port des Rechners stecken und Betätigen sie 30 Sekunden den Reset-Knopf mit einen Spitzen Gegenstand. Nach 30 Sekunden halten sie WEITERHIN den Resetknopf ununterbrochen gedrückt und ziehen den Netzstekcer aus dem Router (nun ist der Router ohne Strom). Nach weiteren 30 Sekunden mit WEITERHIN gedrückter Resettaste stecken sie den Netzstecker wieder in den Router und warten bei WEITERHIN gedrückter Resettaste noch mal 30 Sekunden. Dadurch wird der Router zurückgesetzt. insgesamt haltet ihr als 1 Minute und 30 Sekunden den Restknopf gedrückt.
9. Öffnen nun die IP 192.168.1.1. im Browserfenster und geht einen Adminnamen und Root Passwort für die DDWRT Factory Firmware ein. Ihr habt nun die Vorab Factory Firmware auf dem Router. Dies ist aber noch nicht die Endfirmware. Diese wird im nächsten Schritt aufgespielt.
Aufspielen der DD-WRT Firmware
10. Geht nun zu „Administration“ –> „Firmware Update“ und wähl dort nun die zweite Firmware aus: „xxxwebflashimage.bin“ aus und führt das Upgrade der Firmware durch.
11. Nun wartet ihr bis der Router neustartet

12. Nachdem der Router neugestartet ist und ihr unter 192.168.1.1. wieder die DD-WRT Oberfläche seht, führt erneut einen 30-30-30 Reset aus (Beschreibung siehe oben).

13. GESCHAFT. Nun habt ihr einen Router, auf dem die DD-WRT Firmware läuft.

Quellen (Englische Anleitung)

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,

Anleitung: TP-Link TL-WR1043ND mit DD-WRT flashen

UPDATE Januar 2013:
In den Kommentaren kann man lesen, dass wohl angeblich nur die Revisionen 1.1 und 1.4 kompatibel sind. Die anderen machen offenbar Probleme. (Dies habe ich nicht nachprüfen können, daher dieser Hinweis unter vorbehalt.)

Vorbereitung und Ausgangsbasis

  • DD-WRT Fähiger Router TP-Link TL-WR1043ND
  • Netzwerkkabel (liegt im Lieferumfang des Reuthers bei)
  • Sicherheitshalber noch mal überprüfen, ob der Router mit der DD-WRT unterstützt wird Router Database
Schritt-Für-Schritt Anleitung
Vorbereitung:
1. Herunterladen der Firmware: Ladet nicht nur die DD-WRT Firmware, sondern auch die „Killer-Firmware“, welche den Router auf das flashen vorbereitet. Wählt über die Router Database das Produkt aus und ladet euch die Firmware herunter: Special image for initial Flashing UND das Webflash image
Die Alte Firmware mit dem Kill-Image löschen
2. Deaktivieren sie an ihren Rechner das WLAN und deaktivieren sie eventuell noch die Firewall
Schließen sie den WR1043 via LAN Kabel an ihren Rechner an und rufen sie die Standard IP im Browser auf, mit der der Router angemeldet ist (in der Regel 192.168.1.1).
3. Klicken sie sich durch das Menü, bis sie zum Feld Firmware Update kommen: System-Tool
4. Danach wählen sie Firmware Update aus.
5. Danach wählen sie über Datei Auswählen die Firmware „Factory-to-DDWRT.bin“ aus.
6. Bestätigen sie nun das Update der Firmware zweifach:
7. Lassen sie das Update in Ruhe ausführen. Gehen sie in die Küche und setzen sie Wasser für einen Instant Cappuccino oder Tee an. Kehren sie zurück. Der Router müsste nun unter 192.168.1.1 neu gebotet haben und die DD-WRT Oberfläche müsste zu sehen sein.
8. Führen sie einen 30-30-30 Reset aus:
Lassen sie den Router wie gewohnt am LAN Port des Rechners stecken und Betätigen sie 30 Sekunden den Reset-Knopf mit einen Spitzen Gegenstand. Nach 30 Sekunden halten sie WEITERHIN den Resetknopf ununterbrochen gedrückt und ziehen den Netzstekcer aus dem Router (nun ist der Router ohne Strom). Nach weiteren 30 Sekunden mit WEITERHIN gedrückter Resettaste stecken sie den Netzstecker wieder in den Router und warten bei WEITERHIN gedrückter Resettaste noch mal 30 Sekunden. Dadurch wird der Router zurückgesetzt. insgesamt haltet ihr als 1 Minute und 30 Sekunden den Restknopf gedrückt.
9. Öffnen nun die IP 192.168.1.1. im Browserfenster und geht einen Adminnamen und Root Passwort für die DDWRT Factory Firmware ein. Ihr habt nun die Vorab Factory Firmware auf dem Router. Dies ist aber noch nicht die Endfirmware. Diese wird im nächsten Schritt aufgespielt.
Aufspielen der DD-WRT Firmware
10. Geht nun zu „Administration“ –> „Firmware Update“ und wähl dort nun die zweite Firmware aus: „xxxwebflashimage.bin“ aus und führt das Upgrade der Firmware durch.
11. Nun wartet ihr bis der Router neustartet

12. Nachdem der Router neugestartet ist und ihr unter 192.168.1.1. wieder die DD-WRT Oberfläche seht, führt erneut einen 30-30-30 Reset aus (Beschreibung siehe oben).

13. GESCHAFT. Nun habt ihr einen Router, auf dem die DD-WRT Firmware läuft.

Quellen (Englische Anleitung)

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,