Schlagwort-Archiv: Leopard

Mac OS Snow Leopard DVD kopieren – Sicherheitskopie erstellen

Ein kurzes How-To wie man von einer Mac OS Installations DVD eine 1 zu 1 Kopie erstellt. Diese DVD ist identisch mit der Original CD.

1. DVD Einlegen

2. Festplatten Dienstprogramm öffnen

3. Wählen sie das LAUFwerk aus, in welches die DVD Eingelegt wurde. Hinweis: Wählen sie nicht die DVD selber, sondern das Laufwerk aus.

Festplattendienstprogramm mit Installations DVD

Festplattendienstprogramm mit Installations DVD

4. Drücke jetzt „Neues Image“ und speichere das Image an einem Ort, wo Du mindestens 8 GB freien Speicher hast.

Speicherort des Image

Speicherort des Image

5. Das Image wird nun erstellt. Dies dauert unter umständen je nach Rechnerleistung länger.

Das Image wird erstellt

Das Image wird erstellt

6. Danach wird das erstellte Image geöffnet: Nun wählen sie im Image Mac OS Install DVD aus und drücken oben in der Kopfleiste auf Brennen. Legen sie einen DVD SL Rohling mit 8 GB Speicher ein und schon können sie die Datei brennen.

Bildschirmfoto 2013-02-20 um 19.12.50

 

markiert , , , , , , , , , ,

Computernamen / Airdrop n´Namen in Mac OS Lion ändern

In der letzer Zeit habe ich mich öfters über meinen (Airdrop) Computernamen geärgert. Dieser hatte mir irgendwie nicht gefallen. Daher hier ein Tutorial wie man unter Mac OS Lion bzw. Snow Leopard den Angezeigten Netzwerknamen ändert.

Das Problem:

Airdrop Benutzername in Mac OS

HowTo:

1. Öffne die Systemeinstellungen.

2. Öffne Freigabe (Bei Englischer Sprache Sharing)

Systemeinstellungen Mac OS

3. Nun können sie den Gerätenamen im oberen Feld ändern: Dieser Name steht Systemintern und Systemextern als Benennung ihres Rechners (Netzwerkname, Airdropname, Name im Bildschirmschoner…).

Systemeinstellungen Mac OS Computernamen ändern

markiert , , , , , , , , , , , , , , , ,

Neuinstallation von Mac OS Snow Leopard ohne Datenverlust

Problemstellung:
Mac OS bietet zwar über Time Machine ein Migrationsassistenten an, der aber nur die Nutzerdaten, Einstellungen und Programme auf ein frisches System überträgt. Jedoch bleiben dabei die Treiber auf der Strecke. Daher möchte ich diesen Weg der Neuinstallation anbieten.

Hinweise zur Neuinstallation:
Mit dieser Installation werden alle Benutzerdaten, Programme, Einstellungen UND die Treiber übernommen.

Vorraussetzungen:
Externe Festplatte mit einer freien Partition, die mindestens so groß sein muss, wie die interne HD des Macs.

Hier die Anleitung:

  1. Deaktiviere bei Bedarf deine Lizenzen auf den Mac (z.B. iTunes Account Deaktivieren)
  2. Erstelle ein bootfähiges Festplatten Klon auf der externen HD – (Festplatte mit Hilfe von SuperDuper oder CarbonCopyCloner spiegeln)
  3. Teste ob die Interne HD erfolgreich geklont worden ist, indem Du von der externen HD bootest (Externer Boot: Festplatte an Mac anschließen und beim Neustart die alt-Taste gedrückt halten, dannach die exterene HD als Startvolume auswählen)
  4. Vom extern gebooteten System kannst Du nun mit den Festplatten Dienstprogramm die interne HD Deines Macs löschen. Damit besitzt dein Mac dann eine jungfräuliche Festplatte ohne jegliche Daten.
  5. Starte nun dein Mac von der SnowLeopard DVD (Externe Boot, siehe oben).
  6. Führe die Neuinstallation aus.
  7. Nachdem das neue OS auf deinen Mac Installiert wurde, kommt direkt vor den ersten vollständigen bootvorgang ein Pop-Up-Fenster, wo Du auswählen kannst, ob Daten importiert werden sollen. Deine externe HD mit den Festplattenclon sollte mit den Mac verbunden sein. Wähle die Option „Daten von einer mit den Mac verbunden Volume importieren“ (Sinngemäß)
  8. Setze am besten alle Häckchen, damit auch alles importiert werden kann. (Bei mir haben 80 GB Datenimport etwa 30-35 Minuten gedauert.)
  9. Nun ist alles soweit geschafft: Du hast Deine alten Daten, Treiber, Programme… auf ein neues frischen Mac OS übertragen.
  10. Mache über die Software-Aktualisierung ein System Update.

Erfahrungsbericht:
Zur Zeit ist genau alles das eingetreten, was ich durch die Installation bezwecken wollte. Eine Neuinstallation ohne manuelles herumschieben von Daten.  Sowohl die Netzwerkdaten und Passwörter stimmen, als auch die Mailaccounts und natürlich die Treiber. Alles sauber gelaufen.

markiert , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,