Schlagwort-Archiv: Mehr Speicher

SSD Upgrade beim Macbook Air 2010 und 2011

Bei 256 GB ist offiziell Schluss
Ich besitze ein Macbook Air aus dem Jahr 2010. Es ist die Generation Late 2010 bzw. MacbookAir3,2 mit einer eingebauten SSD mit einer Größe von 256 GB. Schon öfters hatte ich in letzter Zeit Speicherprobleme und musste schon einige Daten auf meinen NAS auslagern. Daher suchte ich nach einer größeren SSD und musste leider feststellen, dass Apple keinen upgrade für das Modell anbietet: 256 GB ist die Größte SSD, welche Apple bereitstellt.

Die Alternative mit bis zu 480 GB
Doch dann bin ich auf den Hersteller OWC (Other World Computing) aus den USA gestoßen: Dort verkaufen sie über die Webseite eine Festplatte im Formfaktor der Apple SSD. Leider sind die Preise dieser SSDs sehr hoch (Amazon.de). Wenn man aber dennoch mehr Internen Speicher braucht, kommt man um einen Kauf nicht herum. 

Bildschirmfoto 2013-11-20 um 14.02.12

Fakten zum Festplatten Upgrade der MBA 2010 und 2011 – Das muss man beachten

  • Sowohl das Macbook Air 11 Zoll (MacbookAir3,1) als auch das macbook Air 13 Zoll (MacbookAir3,2) nutzen die selben SSDs.
  • Sowohl die MacBooks des Jahres 2010 (Version 3,2 bzw. 3,1) haben den selben SSD Formfaktor wie die MacBooks der Generation 2011 (Version MacbookAir4.2, MacbookAir4.1). Auf hier nutzt das 11 Zoll und das 13 Zoll Modell die selben Formfaktoren.
  • Die Kompatibilität ist als vom Formfaktor gegeben: Jedoch ist es so, dass die Generation 2010 eine langsamere SSD verbaut hat, als die MBAs des Jahres 2011. FAZIT. Wenn ich eine SSD aus einen 2010er MBA in einen 2011er MBA betreiben möchte, dann kann man nur langsamer auf die SSD schreiben.
  • Die SSDs aus dem Jahr 2011 sind aber auch abwärtskompatibel: Man kann einer 2011er SSD auch in einem 2010er MBA einbauen.
  • Apple baute im Jahr 2010 SSDs von Toshiba in ihre Modelle ein. Diese sind etwas langsamer, als die Samsung SSDs, welche Apple etwas später in ihrer 2010er MBAs gebaut hat: Apple Diskussion

Günstiger Bezug von SSDs für das Macbook Air
Meiner Meinung nach, lohnt sich ein neukauf der SSDs nicht, da zum einen ihr MBA höchstwahrscheinlich ein älteres Gerät ist. Wer gibt dann schon um die 400-600 Euro für eine größere SSD aus, wenn man dann nicht direkt auf die Modelle der Jahre 2012 bzw. 2013 switchen kann, in denen Apple auch von Haus aus 512 GB SSDs verbaut hat? Daher gibt es die Möglichkeit über Amazon zu kaufen, oder über Ebay. Toshiba verkaufte ihre SSDs, welche im Systemprofiler des Mac als „APPLE SSD TS256C Media“ angezeigt werden auch durch Toshiba als THNSNC256GMDJ verkauft.

markiert , , , , , , , , , , , ,

5 GB Extra Speicher mit Dropbox

Zur Zeit führt Dropbox einen BETA Test ihrer neuen Foto und Film Upload Funktion durch. Wenn ihr daran teilnehmt, dann könnt ihr Euch 5 Gigabyte EXTRA Speicher verdienen.

Schritt für Schritt Anleitung

Offiziell muss man sich die BETA Version von Dropbox herunterladen, installieren (+500ßMB) und dann bekommt man für jede weiteren 500MB Video oder Foto Upload extra 500 MB. Die Obergrenze dabei sind 4,5 GB an Dateien. Dadurch bekommt man insgesamt 5 GB geschenkt.

Ihr wisst wie lange der Upload von 5GB dauert. Daher gebe ich Euch eine Anleitung, wie es noch schneller geht. Innerhalb von 5 Minuten mit einer DummyDatei die 5GB Extra Freischalten.

1. Besuche das BETA-Tester Forum und Lade Dir die Beta Version herunter (Auswahl nach WindowsMac OS X, Linux x86 64bit32 bit)

2. Beende Dropbox auf deinen Rechner und installiere die BETA Version. Danach solltest Du die Beta Version starten.

3. Lade diese Dummy Datei herunter und entpacke sie: Als Datei.Rar ist sie 21kb groß, wenn du sie entpacktst, dann bekommst du ein 4,5 GB großes Bild.

4. Du benötigst jetzt eine Speicherkarte oder einen USB Stick mit mindestens 4,5 GB freien Speicher. Erstelle direkt auf der ersten Datei Ebene einen Ordner mit den Namen „DCIM“. Dort schiebst Du das 4,5 GB große Dummy-Bild hinein.

5. Werfe den USB Stick/die Speicherkarte aus und stecke sie wieder ein. Nachdem dein Rechner das neue Laufwerk entdeckt hat, wird Dropbox Dich fragen, ob die Bild bzw. Video Dateien automatisch importiert werden sollen. Stimme diesen Schritt zu.

6. Dropbox analysiert nun die Datei und lädt sie hoch. Obwohl die Datei 4,5 GB groß ist, dauert der Upload keine 5 Minuten und Du bekommst dann die versprochen 5 GB Extra Volumen wie im Schlaf. Fertig.

markiert , , , , , , , , , , , ,