Schlagwort-Archiv: Netzbetreiber

HowTo: ZTE MF190 UMTS-Stick unter Mac OS Mavericks 10.9

Der Stick is ohne Simlock – Aber die Software stellt sich Quer
Der UMTS Stick MF 190, welchen man von 1&1 mit ihren SIM-Karten bekommt, ist an uns für sich mit jeder Netzbetreiber-SIM-Karte zu benutzen. Der Stick hat weder einen Simlock, noch einen Netlock. ABER die Software, welche 1-und-1 mitliefert, diese hat fest die APN Zugangsdaten vom Vodafonenetz einprogrammiert, über das sich der Stick mit den mobilen HSDPA Netz verbindet.  In Fachkreisen wird dieser Beschnitt der Software Brandung genannt. Der 1und1 Umst stick funktioniert übrigens bestens unter Mac OS Mavericks. Auf Amazon kann man ihn wesentlich günstiger kaufen, als wenn man ihn bei O2 kauft.

MF190 Stick

Eine Software für alle Netze
Man muss also eine EInwahlsoftware auf dem Mac installieren, welche ohne ein spezielles Betreiber- bzw. Providerbranding auskommt. Diese hat ebenfalls den Vorteil, dass der Lüfter weniger anläuft, da die Software sauberer programmiert wurde. Zusätzlich kann man nun den APN von jeden Netz eintragen. Der Hersteller ZTE bietet solch eine Software für Mac OS Mavericks/Lion auf seiner Homepage an: Link Update (Stand 02/2016)

ZTE Downloadseite MF 190

ZTE Downloadseite MF 190

 

Anleitung: ZTE MF190 unter Mac OS
Um den Stick unter Mac OS zu nutzen muss man:

1. Den Connection Manager Installieren

2. die Mac OS 64 bit Treiber instalieren.

3. Sobald der UMTS Stick angeschlossen wird öffnet sich das Programm Telecom Connection Manager automatisch.

Bildschirmfoto 2014-03-22 um 11.57.46

4. APN und Interneteinstellung einprogrammieren und verbinden – Es funktioniert.

 APN / Interneteinstellungen für ePlus / Base mit dem MF190 (Stand März 2014)

Base / ePlus Internet und MF190

Base / ePlus Internet und MF190

 

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,

Zu o2 Netzproblemen: Wir sind kein Einzelfall

Einige von Euch nutzen sicherlich das Handynetz von O2 und haben dort ein Tarif, mit den man mobil surfen und telefonieren kann. In letzter Zeit häufen sich in Foren Berichte, dass es öfters zu Netzschwankungen kommt, Telefonate nicht ausgeführt werden können und der Empfang bei der Annahme eines Telefonats zusammenbricht. Zeitweise kann man sogar gar nicht telefonieren oder hat in Ballungsräumen, wo eigentlich UMTS ausgebaut ist, kein 3G Netz.

O2 – Sie sind ein Einzelfall
Beim Anruf der o2 Hotline wurde man öfters mit den Satz „Sie sind ein Einzelfall“ vertröstet. Insgesamt hat sich der Betreiber offiziell nicht zu den Problemen gestellt und hat sich stets damit raus geredet, dass es wohl eine vorübergehende Störung ist, oder es am mobilen Endgerät liegen würde… die Liste der Ausreden ist lang. s

Die Community – Wir sind kein Einzelfall
Matthias Bauer aus Berlin hat daraufhin einen Blog gestartet und die Initiative „Wir sind kein Einzelfall gestartet“ Er schreibt folgendes: „Ich habe diese Aktion gestartet, weil ich selbst mit O2 in den Großstädten (Hamburg, Berlin, München) seit geraumer Zeit massive Probleme habe, vor allem mit den Datenverbindungen. O2 selbst wiegelte allerdings immer ab, es seien nur “zeitweise Störungen”, “Einzelfälle”, “örtlich begrenzt”, etc. Da ich alleine aber schon 50 solcher Einzelfälle aus Hamburg, Berlin, Frankfurt, München und dem Ruhrgebiet kannte, habe ich mich entschlossen, diese Fälle zusammenzutragen, um O2 zu einer Reaktion zu bewegen. “ Daraufhin legte er die Seite  www.wir-sind-einzelfall.de an, bei der jeder Betroffene sein Einzelfall melden konnte. Das Ergebnis Brachets es auf den Punkt: Man kann nicht mehr von einen Einzelfall sprechen.

Quelle: http://wir-sind-einzelfall.de/wp-content/uploads/2011/11/e2-faelle-akkumuliert-zeit.png

Quelle: www.wir-sind-einzelfall.de

Hintergrund
O2 hat sich mittlerweile etwas offener zum Thema geäußert. Eine Presse Mitteilung sucht man dennoch vergebens.  Mit dem Problem hat nicht nur o2 zu Kämpfen, sondern es ist eine Herausforderung für alle Netzbetreiber. Der Grund der Probleme liegt darin, dass das Netz einfach ausgelastet ist. Viele Kunden und vor allen Mobile Surfer (Stichwort: Smartphones) belasten das Netz, welches einfach mal einer zu starken Belastung in die Knie geht. O2 hat reagiert auf das Problem mit Firmware Updates für die mobilen Basisstationen.

markiert , , , , , , , , , , , , , , , , ,