Schlagwort-Archiv: UMTS-Stick

HowTo: UMTS Stick an Router anschließen (DD-WRT)

Eine besondere Situation benötigt spezielle Soft- und Hardware
Als ich vor einigen Jahren  in meine neue Wohnung gezogen bin, wusste ich, dass ich wohl in ein DSL Loch ziehen werde. Das es aber selbst nach 5 Jahren danach kein terrestrisches Internet gibt – wer hätte das gedacht. Als Überbrückung bin ich damals in das Freie Bürgernetz Dresden eingestiegen. Das FBN versorgt große Teile des Stadtgebiets bis hin zu den angegliederten Randgemeinden mit Internet, indem es selber  Antennenplätze im Stadtgebiet angemietet hat und WLAN Richtfunkstrecken betreibt. Leider gab es im letzten halben Jahr immer wieder Probleme mit der Stabilität. Ob es nun am Netz oder an anderen lokalen „Störfrequenzen“ liegt, kann ich gar nicht so richtig sagen…

Netzabdeckung des FBN-DD e.V.

Netzabdeckung des FBN-DD e.V.

Jedenfalls habe ich seit ca. 5 Tagen meine Hardware für das Freie Bürgernetz etwas umkonfiguriert, sodass ich jetzt erfolgreich direkt über den Router eine Internetverbindung über das UMTS Netz herstellen kann. Die Basis liefert ein TL-WR1043ND, welcher mit der alternative Firmware DD-WRT geflasht ist. Diese erweitert den Funktionsumfang des Routers um ein vielfaches. Weiterhin bietet sich jetzt auch die Möglichkeit, einen UMTS Stick am USB Port des Geräts zu s betreiben. Damit kann ich mich direkt via Router mit dem Base 3G Netz verbinden und mein heimisches WLAN mit  5000er-7000er Netz versorgen.

Routeroberfläche DD-WRT

Routeroberfläche DD-WRT

 


Anleitung: UMTS Router
Damit ihr einen DD-WRT Router mit einem UMTS bzw. HSDPA Stick betreiben könnte, benötigt ihr einen mit DD-WRT geflashten Router, welcher auch ein USB Port hat. Mein Preis-Leistungstipp wäre da der vielerprobte TP-Link TL-WR1043ND. Nachdem auf dem Router DD-WRT läuft, gibt es folgende Schritte hin zum erfolgreichen Betrieb des Routers via UMTS:

1. Besorgt Euch einen passenden UMTS Stick. Ich selber habe mit den 1und1 Surfstick bzw. o2 Surfstick ZTE MF-190 für 10 Euro gekauft (Funktioniert bis 7,2MBit). Eine Liste mit unterstützten HSDPA bzw. LTE Sticks findet ihr hier: DD-WRT-UMTS-Sticks.

2. Besorgt Euch ein USB 2.0 Verlängerungskabel, damit ihr den UMTS Stick optimal zum Funkmasten ausrichten könnt. Dadurch hat er auch genügend abstand zu eventuell störenden Elektronik des Routers. Ideal ist ein Platz am Fenster mit direkter bzw. unter Umständen auch indirekter „Sicht“ zur nächsten Antenne. Die Standorte der Mobilfunkantennen findet ihr bei den Netzplänen der Anbieter. In einer wasserdichten Hülle kann man den UMTS Stick auch aus dem Fenster heraus hängen.

UMTS Stick in Wasserdichter Hülle

UMTS Stick in wasserdichter Hülle außerhalb des Fensters

3. Öffnet die Weboberfläche von DD-WRT und konfiguriert die Verbindungsdaten und schaltet die USB Funktion frei:

DD-WRT Setup: Mobile Broadband

DD-WRT Setup: Mobile Broadband

DD-WRT Setup: Services USB Einstellungen

DD-WRT Setup: Services USB Einstellungen

4. Unter Status – WAN könnt ihr dann noch die UMTS Verbindung Aufbauen.

DD-WRT Setup: Mit 3G Verbinden

DD-WRT Setup: Mit 3G Verbinden

 

 

 

 

 

 

 

markiert , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

HowTo: ZTE MF190 UMTS-Stick unter Mac OS Mavericks 10.9

Der Stick is ohne Simlock – Aber die Software stellt sich Quer
Der UMTS Stick MF 190, welchen man von 1&1 mit ihren SIM-Karten bekommt, ist an uns für sich mit jeder Netzbetreiber-SIM-Karte zu benutzen. Der Stick hat weder einen Simlock, noch einen Netlock. ABER die Software, welche 1-und-1 mitliefert, diese hat fest die APN Zugangsdaten vom Vodafonenetz einprogrammiert, über das sich der Stick mit den mobilen HSDPA Netz verbindet.  In Fachkreisen wird dieser Beschnitt der Software Brandung genannt. Der 1und1 Umst stick funktioniert übrigens bestens unter Mac OS Mavericks. Auf Amazon kann man ihn wesentlich günstiger kaufen, als wenn man ihn bei O2 kauft.

MF190 Stick

Eine Software für alle Netze
Man muss also eine EInwahlsoftware auf dem Mac installieren, welche ohne ein spezielles Betreiber- bzw. Providerbranding auskommt. Diese hat ebenfalls den Vorteil, dass der Lüfter weniger anläuft, da die Software sauberer programmiert wurde. Zusätzlich kann man nun den APN von jeden Netz eintragen. Der Hersteller ZTE bietet solch eine Software für Mac OS Mavericks/Lion auf seiner Homepage an: Link Update (Stand 02/2016)

ZTE Downloadseite MF 190

ZTE Downloadseite MF 190

 

Anleitung: ZTE MF190 unter Mac OS
Um den Stick unter Mac OS zu nutzen muss man:

1. Den Connection Manager Installieren

2. die Mac OS 64 bit Treiber instalieren.

3. Sobald der UMTS Stick angeschlossen wird öffnet sich das Programm Telecom Connection Manager automatisch.

Bildschirmfoto 2014-03-22 um 11.57.46

4. APN und Interneteinstellung einprogrammieren und verbinden – Es funktioniert.

 APN / Interneteinstellungen für ePlus / Base mit dem MF190 (Stand März 2014)

Base / ePlus Internet und MF190

Base / ePlus Internet und MF190

 

markiert , , , , , , , , , , , , , , ,

1und1 Surfstick mit Base unter Mac OS Mountain Lion

Update

Der Link zum Treiberdownload hat sich wohl gehändert. Hier nochmal ein neuer Link. Ansonsten einfach auf der 1und1 Hilfeseite nach ZTE MF90 suchen


Hinter dem Surfstick verbirgt sich ein ZTE Stick

Der Surfstick von 1und1 wird eigentlich von der Firma ZTE hergestellt. Es handelt sich bei den von 1&1 gelieferten Stick um das Modell 190MF und wird ohne Simlock oder Netlock an den Kunden ausgegeben. Er kostet über 1und1 nur 10 Euro (ohne Laufzeit). Bei den niedrigen Preis ist es echt ein Deal, dass man den Stick für jedes beliebige Netz nutzen kann (oder man eben die mitgelieferte Karte nutzt). Weiterhin habe ich bemerkt, dass O2 ebenfalls diesen Stick an Kunden ausliefert.

Der Surfstick unter Mac OS Mountain Lion
Der Surfstick wird standardmäßig mit Treibern und den Verbindungsprogramm für Windows ausgelifert. Möchte man den Stick unter Mac OS Mountain Lion oder Lion nutzen, dann muss man sich extra das Treiberpaket installieren, bevor man dann das Verbindungsprogramm installiert. Hier findet ihr die Verbindungssoftware und die Treiber für Mac OS 10.8. Der Stick wird bei mehreren Meiner Mac OS Geräte Problemlos erkannt. Wichtig ist jedoch, dass ihr zuerst das Treiberpaket und danach das Verbindungsprogramm installiert.

Einrichtung und Nutzung
Positiv ist das das Verbindungsprogramm mit mehreren Profilen arbeiten kann. Besitzt man zum Beispiel SIM Karten von verschiedenen Providern, dann kann man einfach im Programm zwischen den jeweiligen Einwahl Profilen umschalten, ohne immer wieder neu einen APN eingeben zu müssen.

1und1 Surfstick Profile

1und1 Surfstick Profile

Einrichtung 1und1 Surfstick unter Base bzw. ePlus
Hier habe ich einen Screenshot für die Verbindung mit Base bzw. dem ePlus UMTS bzw. HSDPA Netz.

Einwahlnummer: *99#
APN: internet.eplus.de
Benutzer: eplus
Passwort: internet

Internet Einstellungen ePlus

Internet Einstellungen ePlus

Einrichtung 1und1 Surfstick unter Vodafone
Hier habe ich einen Screenshot für die Verbindung mit Base bzw. dem Vodafone UMTS bzw. HSDPA Netz.

Einwahlnummer: *99#
APN: web.vodafone.de
Benutzer: vf
Passwort: vf

1und1 Surfstick mit Vodafone

markiert , , , , , , , , , , , , , , , , ,